Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Uferangeln auf hecht (Opfinger Freiburg)
#21
@ Johannes, das mit der "Dreisam" hast du sehr gut getroffen. Smile

Aber das Anfang Mai leider noch in etwas weiter ferne liegt, stimmt leider auch Sad
Das sollte meiner Meinung nach aber kein Grund sein, warum es nicht klappen sollte, wäre denk ich auf jedenfall ein ziemlicher Spaß!

Grüßle
"Des is halt so...!" aber man nannte es auch "Lägerkennzahlen"
023schild
Zitieren
#22
Ich war mal Mitglied im ASV und deshalb kann ich euch sagen, dass für Vereinsmitglieder der Waller ein Schonmaß von 60cm hat und die Schonzeit im Mai und Juni ist, also jeweils den kompletten Monat. Ich glaube aber mich errinnern zu können, dass das Schonmaß für Gastangler auf 100cm hochgesetzt ist. Die Schonzeit wird wohl die gleiche sein.
Gebaggert wird nichtmehr seit ein paar jahren, aber über Rohre Sedimente vom Boden gesaugt, was für den See viel schlimmer ist!!! Dadurch trübt sich der See extrem, was wohl vorallem für Barsche ausschlaggebend ist. Der Saugbagger wird dann regelmäßig einmal im Jahr zum Winter hin abgebaut und Mitte des Sommers wieder installiert. Der See braucht aber immer ein paar Monate bis sich die Sedimente wieder gesetzt haben und das Wasser klarer wird. Wenn das der Fall ist, wird am Opfinger-See phänomenal gefangen!! Vorallem viele große Zander!!! Das Zeitfenster für große und vorallem regelmäßige Fänge ist wie schon erwähnt ziemlich klein, man muss also genau den richtigen Zeitpunkt treffen, sonst stehen die Chancen richtig schlecht!
Einen Waller über 2 Metern solltet ihr allerdings nicht erwarten, da die Fische erst vor vielleicht 15 Jahren besetzt worden sind, ich weiß aber von Wallern um die 1,70 Metern. Kleine Info für Match- & Stippfischer: Weißfische, vorallem Rotfeder, Rotaugen, Brachsen und auch Lauben gibt es jede Menge!!! Wer aber auf das leichte Fischen auf Barsch steht, sollte sich vielleicht ein anderes Gewässer suchen.
Gruß Schmeecken
Zitieren
#23
@ schmeecken:
Merci für die super Info, hab das mit dem Baggern auch net so 100%ig gewusst.
Bei den Welsen würd mir schon einer dieser Größenordnung reichen, deswegen find ich ja den Opfinger auch recht interessant. So wie auch deiner Info rauslesen kann ist die beste zeit um auf Raubfisch ( Hecht/Zander) zu gehen zielich direkt nach der Schonzeit,oder?
Ich denke mal das der Saugbagger ende Mai anfang Juni noch nicht zum Einsatz kommt. Na dann werd ichs hoffentlich jetzt ende März mal schaffen hinzufahren und die Welse ein bissal Ärgern, allerdings auch nur mit Würmern, den Hechten und Zandern zuliebe.
Vieleicht auch mal schon ein paar KöFi´s fangen zum einfrieren.

Grüßle
"Des is halt so...!" aber man nannte es auch "Lägerkennzahlen"
023schild
Zitieren
#24
Ah, hatte ich ganz vergessen...
Falls bei einigen Lust besteht mitzugehen, na dann Los...

Gruß
"Des is halt so...!" aber man nannte es auch "Lägerkennzahlen"
023schild
Zitieren
#25
Servus, gestern muss ich wohl voll mit meinem Wortverstäninis daneben gelgen haben ;-)

Aber ich werde auf jeden Fall dabei sein, wenn es an den Opfinger geht...

Gruß Joachim
fishing is life, the rest just details!
Zitieren
#26
Also bei mir wird es hoffentlich, wenn ichs zeitlich schaffe, der 27./28.03.
Sonst das Wochenende drauf, und bis dahin, unter der Woche, wollt ich mir die Zeit ein bißchen am Schluchsee beim Versuch der Quappen-Fischerei zu vertreiben.
Denke zwar ich bin ein bißchen spät dran dafür aber dann bin ich wenigsten von einer schönen Landschaft umgeben.
Smile
"Des is halt so...!" aber man nannte es auch "Lägerkennzahlen"
023schild
Zitieren
#27
Servus Leute,
hab da mal noch kurz ne andere Frage.
wie sieht es eigentl aus mit parken am Groén Opfinger?
Wollt ans westliche Ufer bei der einbuchtung vor dem Naturschutzgebiet. Kann man da irgendwie hinfahren oder ist der Parkplatz weiter weg?

Grüßle
"Des is halt so...!" aber man nannte es auch "Lägerkennzahlen"
023schild
Zitieren
#28
Also ich habe immer am Strand im Süden geparkt. Am Ostufer kommt man nicht hin wegen der Autobahn. Westufer ist ja Wald und Naturschutzgebiet, ob dort in der nähe noch ein Parkplatz ist, keine Ahnung Big Grin
Eat- Sleep- Go Fishing!
Zitieren
#29
Also ich kenn nur die Parkplätze unten am See wo auch die Bootsrampe ist, man muss halt dann den Rest laufen, aber mindestens einmal um den See schafft mans auf jeden Fall. ^^
Zitieren
#30
So, jetzt schaff ichs endlich mal noch nen Bericht zu schreiben.
War jetzt in den letzten 2 Wochen insg. 2x am Opfinger See, endlich mal wieder seit vielen Jahren der Angel-Abstinenz.
Da es schon wieder Schonzeit für unsere Räuber war, war es einfach nur ein Just for Fun Ansitz auf Karpfen.
Währendessen natürlich noch ein bissal auf Barsch die Rute geschwungen mit allen Ködern die ich so ziemlich dabei hatte.
Am ersten Tag bin ich natürlich als Schneider nach Hause gefahren, stört mich aber auch eher weniger. Was zählte war das ich endlich mal wieder am Wasser saß und meine ruhe hatte.
Der zweite Tag ( eine woche später ) fing schon besser an. Ich hatte schönes Wetter, das Wetter war auch beständig. Dieses mal hab ich die andere Seite aufgesucht, also die Seite vom Bagger.
Hab mir dann ein schönes Plätzchen zwischen Bagger und Naturschutzgebiet ausgesucht, aufgebaut und losgelegt. Wieder gleiches Prinzip, bißchen Karpfen ansitzen und währendessen die Barsche versuchen zu überlisten.
Hat dieses mal direkt auch besser geklappt, 2 mittlere Barsche konnte ich dann auch verbuchen. Gebissen haben sie gegen 14 Uhr uaf einen kleinen Wobbler im Barsch design. Sind halt doch ein paar kleine KannibalenRolleyes .
Knapp 20 min. später konnte ich dann noch nen Karpfen mit ca. 8-9 Pfund landen.
Hab mich gefreut wie ein kleines Kind über diesen schönen Tag.
Allerdings muss ich sagen das mir der See nicht so ganz zu sagt.
Diese Regelungen betr. anfüttern sind ziemlich peinlich.
Naja, war auf jedenfall sehr schön, aber das nächste mal gehe ich dann mal den kleinen Bruder besuchen. Hab mich auch schon ein bißchen informiert, aber klarheit darüber ob man da anfüttern darf oder nicht, hab ich leider selbst noch nicht.
Also falls mi jemand noch Tipps für den kleinen geben kann, bedanke ich mich schon mal im voraus.
Freue mich schon auf nächsten Monat wenn wieder die Saison für unsere Räuber eröffnet wird.

Ach so, Barsche und Karpfen wurden alle wieder released.

Bis zum nächsten malAngler
Gruß
"Des is halt so...!" aber man nannte es auch "Lägerkennzahlen"
023schild
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bootsangeln im See auf Barsch/Hecht/Zander FischerMarc 3 7.014 05.02.2019, 11:38
Letzter Beitrag: Hinqually
Question Welchen Spinnköder auf Hecht im See ? Flo 8 14.438 11.09.2018, 04:07
Letzter Beitrag: Hinqually
  geeignete stelle auf zander Raubfischraudi 13 12.344 11.09.2018, 04:04
Letzter Beitrag: Hinqually
  Zander auf Grund, beim Müllers an der Staumauer Fraenkzh 2 1.554 11.09.2018, 03:54
Letzter Beitrag: Hinqually
  uferangeln auf hecht Raubfischraudi 2 3.388 11.09.2018, 03:51
Letzter Beitrag: Hinqually
Question Mit Krebsimitaten auf Raubfisch (Barsch/Zander) Gast 10 15.497 19.08.2012, 17:33
Letzter Beitrag: Klaus
  auf RÄUBER im Atlantik Schluchseeangler 0 3.125 21.02.2012, 13:29
Letzter Beitrag: Schluchseeangler
  Softjerken auf Barsch Gast 10 16.885 06.02.2011, 19:33
Letzter Beitrag: Willi96
Wink Auf Waller in Frankreich PaRaDoX 2 5.884 19.01.2011, 13:20
Letzter Beitrag: Vitali Dalke
  Auf Zander mit totem Köderfisch fishermensfriend 22 33.567 28.07.2010, 12:12
Letzter Beitrag: Bigkoi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste