Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kolbenlochweiher im Hochschwarzwald
#1
Hallo Boardies,

unser Forenmitglied Gast hat einen sehr schönen Beitrag über
die Vereinsweiher des ASV Schönau e.V. geschrieben.

Aber lest selbst:

---------------------------------------------------------------------
Angelsportverein Schönau und seine Teichanlage
Der ASV-Schönau wurde im Jahr 1966
gegründet und hat zur Zeit 25 Mitglieder, also
ein recht kleiner Verein, welcher doch einiges
leistet.

[Bild: attachment.php?aid=265]

Im Jahr 2002 konnte die Weiheranlage im
„Kolbenloch“ auf der Gemarkung Wembach
Privatbesitz vom Verein erworben werden.
Als erstes machten sich die Mitglieder daran,
das Gelände in einen vernünftigen Zustand zu
bringen. Einige Reparaturen an den Zu- und
Abläufen galt es durchzuführen.

[Bild: attachment.php?aid=266]

Im Jahr darauf wurde gleich das nächste
Großprojekt in Angriff genommen, der Bau der
Fischerhütte um das nötige Equipment wie
Räucherofen, vereinseigene Festausstattung
unterzubringen. Ein kleiner Aufenthaltsraum für
Vorstandsitzungen oder sonstige Zusammenkünfte
wurde ebenfalls integriert. Eine respektable
Leistung für den kleinen Verein, welches nur
durch das Engagement der Mitglieder zu
bewerkstelligen war.

[Bild: attachment.php?aid=267]

Der obere Weiher wurde mit Forellen besetzt.
Dort bietet der ASV der interessierten
Bevölkerung Schnupperangeln unter sachkundiger
Anleitung an, was sehr gerne genutzt wird. So
mancher Jungangler macht da seine ersten
praktischen Erfahrungen, oft in „großväterlicher“
Begleitung.

[Bild: attachment.php?aid=268]

Der untere, größere der beiden Weiher wird
hauptsächlich im Moment als Biotop für
Unterwasserbewohner und Amphibien genutzt.
Durch aufstauen des Wasserspiegels konnte zum
einen die Wasserfläche vergrößert werden, zum
anderen erhielt der Weiher eine ausgedehnte
Flachwasserzone mit Laichmöglichkeiten.
Bewohnt wird er von einigen Rotaugen und
Barschen.

[Bild: attachment.php?aid=269]

Aber auch andere Bewohner feuchter Regionen
wissen das Angebot des ASV zu schätzen. So
wird das Biotop im Frühling von zahlreichen
Amphibien als Laichgewässer genutzt und
belohnen die Mitglieder mit ihrem
„Froschkonzert“ für ihre geleistete Arbeit. Wie
man sieht betrachtet der ASV nicht nur das reine
Angeln, sondern das gesamte Ökosystem.

[Bild: attachment.php?aid=270]

Im Jahr 2007 wurden die ersten Netzgehege
gekauft und im oberen Forellenteich installiert.
Darin werden Forellengehalten, welche aus einer
Bio-Forellenzucht im benachbarten Münstertal
stammen und durch deren Verkauf der Verein sein
finanzielles Budget aufbessert. Das nächst größere
Projekt der Vereinsmitglieder ist, die Netzgehege
zu erweitern und sich der Aufzucht von Brütlingen
zu widmen, was wiederum nur durch persönlichen
Einsatz der Mitglieder möglich ist. Dies bietet aber
auch den Junganglern die Möglichkeit, mehr über die
Entwicklung der Forellen durch beobachten der
einzelnen Entwicklungsstadien zu lernen. Die
Netzgehege sind notwendig geworden, da auch
einige gefiederte Fischliebhaber den gedeckten
Tisch im „Kolbenloch“ entdeckt haben. Graureiher
werden des öfters dort gesichtet. Der Kormoran,
welcher inzwischen häufig an der Wiese gesichtet
wird, hat die Weiheranlage zum Glück noch nicht
entdeckt.

[Bild: attachment.php?aid=271]

------------------------------------------------------------------
vielen Dank für deine Gewässervorstellung Gast!

Gruß Andi


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                           
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Forellen angeln im Fluss barschflüsterer47 0 269 08.01.2019, 21:38
Letzter Beitrag: barschflüsterer47
  Schluchsee im Schwarzwald rstfeeling 0 28.159 28.11.2007, 00:01
Letzter Beitrag: rstfeeling

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste