Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mit kleinem Jighaken und Wurm auf Barsch
#1
Question 
Hallo,

kann ich auch zum Spinnfischen auf Barsch nur einen kleinen Jikkopf mit Wurm verwenden anstatt des Gummifisches? Was haltet ihr von der Idee, wie würdet Ihr diese Köderkombi führen?

Gruß GastWillhaben
Gott mit dir, du land der Bayern, deutsche Erde, Vaterland! Über deinen weiten Gauen ruhe seine Segenshand! Er behüte deine Fluren, schirme deiner Städte Bau und erhalte dir die Farben seines Himmels, weiß und blau!
Zitieren
#2
Probieren geht über Studieren

Ich könnt mir vortsellen ,dass es funzt.Gerade bei stark befischten Gewässern, wo die Fische nicht mehr so auf künstliche Köder beißen.Was du auch machen kannst ist, einfach einen normalen Blinker oder Spinner nehmen und auf den Haken einen Wurm spießen.Hab die Methode noch nie ausprobiert, aber man ist damit anscheinend auch auf Forelle erfolgreich.Für den jighaken würde ich einen richtig fetten Tauwurm nehmen.
Gruß Simon
Zitieren
#3
sersn
ich würd in zupfend übern grund führen aber nur wenn man weis da nichts drunter ist also bäume oder wurzeln.. ansonsten würd ich versuchen einholen und abund zu wieder sinken lassen
swot
catch the carp with...

[Bild: banner-cc.jpg]
Zitieren
#4
Hallo Gast,

natürlich kannst du auch nen Wurm auf deinen Jighaken aufziehen, hauptsache er "wackelt" schön. Allerdings halte ich es für weniger effektiv, da der Wurm ziemlich nach jedem Fisch/Fehlbiss gewechselt werden dürfte, da ist es halt einfacher nen Twister aufzuziehen, der auch nach 50 Barschen noch fängt.

Aber wie meine Vorposter schon geschrieben haben: In viel beangelten Gewässern wäre es sicherlich für Überraschungen gut.

Gruß Andi
Miteinander diskutieren ist besser, als gegeneinander.
Zitieren
#5
Hi, das funktioniert einwandfrei. Hab das mal ähnlich gemacht allerdings mit dem Schwimmenden Jigkopf und nem Bodentaster. Wollte eigentlich Barsche damit fangen und zu meiner Überraschung haben zum größten Teil Zander gebissen.
Du kannst den Wurm auch noch mit einem Draht sichern den du an der Öse vom Jig befestigst und dann den Wurm damit umwickelst .

Gruß Paul
Zitieren
#6
das funktioniert sogar sehr gut, aber man muss mit Zandern rechnen und mit Fehlbissen. Ich würde ihn übern Grund zupfen und einen 7g Kopf benutzen
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wie fange ich mit Einfachhaken? Fisch 8 6.644 12.03.2019, 13:03
Letzter Beitrag: vzahn
  Bootsangeln im See auf Barsch/Hecht/Zander FischerMarc 3 7.293 05.02.2019, 11:38
Letzter Beitrag: Hinqually
Question Welchen Spinnköder auf Hecht im See ? Flo 8 14.945 11.09.2018, 04:07
Letzter Beitrag: Hinqually
  geeignete stelle auf zander Raubfischraudi 13 12.936 11.09.2018, 04:04
Letzter Beitrag: Hinqually
  Zander auf Grund, beim Müllers an der Staumauer Fraenkzh 2 1.798 11.09.2018, 03:54
Letzter Beitrag: Hinqually
  uferangeln auf hecht Raubfischraudi 2 3.602 11.09.2018, 03:51
Letzter Beitrag: Hinqually
  Angeln mit kunstködern Stefan87 2 6.092 11.01.2013, 11:14
Letzter Beitrag: fishermensfriend
  Uferangeln auf hecht (Opfinger Freiburg) Johannes 32 49.435 03.01.2013, 22:33
Letzter Beitrag: Stefan87
Question Mit Krebsimitaten auf Raubfisch (Barsch/Zander) Gast 10 15.986 19.08.2012, 17:33
Letzter Beitrag: Klaus
  auf RÄUBER im Atlantik Schluchseeangler 0 3.252 21.02.2012, 13:29
Letzter Beitrag: Schluchseeangler

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste