Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Matchrutenfans hier?
#11
Stippen ist für mich das Angeln mit Kopfrute ohne Rolle.
Boloangeln das Fischen mit langen beringten Teleruten (5 - 8 m)+Rolle und feststehender Pose.
Matchangeln ist das Fischen mit einer speziellen Matchrute, die meist 3,6 - 4,2 m lang ist dazu natürlich auch ne Rolle. Geangelt wird dabei meist mit Wagglern, entweder feststehend oder auch als Laufpose.

Das Matchen ist meiner Meinung nach die universellste von diesen drei Methoden, da man auch auf relativ große Entfernungen fischen kann und größere Fische wie Karpfen und Schleien auch relativ ermüdungsfrei länger Drillen lassen. Einen meiner längsten Drills hatte ich auch an der Matchrute. 68er Karpfen am 0,12er Vorfach. War einfach geil, als ich ihn nach ca. einer Stunde endlich im Kescher hatte.
Petri Heil wünscht Veit!

Und immer dran denken:
Nicht jeder Fisch muss in die Pfanne!
Zitieren
#12
ich angel meistens imma mit ner normalen angel(2.4m) mit rolle und pose. weil man ja mit 12 noch nich die möglichkeiten hat anforellenteichen oder sonst wo zu angeln deswegen angeln wir meistes an diesen regenrückhalt becken
Zitieren
#13
Hi Veit. Ich finde Angeln mit Matchrute eine gute Idee. Ich benutze Shakespeare Matchrute Omni. Ich bin vollig mit Gewicht, Länge usw.  zufrieden. Wenn du Interesse daran hast, kannst du mehr unter diesem Link finden. 
https://angelexpert.de/angelruten/matchrute-test/
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste