Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kaum zu glauben.....
#1
Das gehört nicht in unsere Gewässer und ist einfach nur verantwortungslos!
http://www.t-online.de/nachrichten/panor...haken.html
Zitieren
#2
Hallo,

es ist wirklich unglaublich, was immer wieder auftaucht. Keiner ist sich wohl wirklich bewußt, was erdamit der heimischen Tierwelt antut.
Ich kann mich noch an einen Bericht erinnern, wo es um die Probleme mit dem Ochsenfrosch ging, der wegen den Froschschenkeln eingeführt wurde und einige Exemplare ausgebüxt sind bzw. freigelassen wurden.Haudrauf

Gruß Gast
Gott mit dir, du land der Bayern, deutsche Erde, Vaterland! Über deinen weiten Gauen ruhe seine Segenshand! Er behüte deine Fluren, schirme deiner Städte Bau und erhalte dir die Farben seines Himmels, weiß und blau!
Zitieren
#3
Bei uns im Rhein bei Waldshut-Tiengen Höhe Rheincamping paddelt auch ne Schildkröte rum. Zwar keine Schnappschildkröte aber ich hab auch erstmal saublöd aus der Wäsche geschaut.....Confused

Wie die dahingekommen ist weis ich nicht und hoffe mal innigst das es eine freie Entscheidung der Kröte war dort schwimmen zu gehen.....

Gruß J
I always wanted to be..
one of the harvesters of the sea
Zitieren
#4
Am Hochrhein bei Hohentengen, gibt es einige Schildkröten. Hab sicher schon 4- 5 Verschiedene gesehen. Handelt sich aber um Gelbkopfschildkröten
Zitieren
#5
Neozoen sind nun mal ein mehr oder weniger natürlicher Teil der Umwelt. Aber generell kann menschlich herbei geführte Einwanderung schon ziemlich fatale Folgen haben, aber ist nicht so, dass es nicht auch geschehen würde, ohne diese.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Aufruf zu einer erneuten Demo gegen den Kormoran! Martin67 18 17.497 21.03.2010, 10:42
Letzter Beitrag: Schluchseeangler
  Neue Bestimmungen in Hessen zu Aal, Wels und Aland Wassermann 1 4.608 25.01.2009, 17:35
Letzter Beitrag: Martin67

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste