Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rhein Äschen ?
#1
Hallo !

Kennt sich jemand von euch mit Rhein Äschen aus ? Versucht jemand von euch vll. gezielt die wunderschönen Fahnenträger mit Nymphen zu fangen ?
Ich möchte diesen Winter mal wieder die Nymphen raushohlen. Habe jedoch so gut wie keine Erfahrungen damit. Vor über 10 Jahren habe ich im Januar mal eine auf Nymphen am Hölzl gefangen mehr oder weniger Glücksfang Wink -

Würde mich sehr freuen eure Erfahrungen zu hören
Zitieren
#2
hallo ,ich habe früher als ich im rhein angelte einen roten äschenhaken benutzt ,der wie ein kl.würmchen aussieht . dieser wird in der schweiz oft benutzt und man bekommt diesen auch da überall zu kaufen . erfolge waren da gut ,bis da dieser heiße sommer kam und viele äschen bauch nach oben schwammen . lg hansi Adios
Zitieren
#3
Hallo Jungs,

wegen diesem heissen Sommer und auch wegen des Kormorans sind die Äschen bei uns am Oberrhein zumindest auf der deutschen Seite momentan noch ganzjährig geschützt, also vorsichtshalber erst noch erkundigen ob sie bei Dir zum fischen freigegeben sind, nicht das Du da Ärger bekommst! Wink

Gruß Martin
Wenn ich ne´n (Schluch-) See seh, brauch ich kein Meer mehr!
Zitieren
#4
@Omom 2010,

wie sieht denn deine Montage mit dem Hölzl aus? Welches Gewicht, welche Vorfachlänge bzw. Vorfachmaterial verwendest Du?

Gruß Gast
Gott mit dir, du land der Bayern, deutsche Erde, Vaterland! Über deinen weiten Gauen ruhe seine Segenshand! Er behüte deine Fluren, schirme deiner Städte Bau und erhalte dir die Farben seines Himmels, weiß und blau!
Zitieren
#5
Also das komplette Vorfach hat ca 1,20 bis 1,50m . Ganz unten Tiroler Hölzl - Dann alle 30cm ist nen Seitenarm mit ner Goldkopfnymphe. 3 Stück an der Zahl - Vorfachmaterial ganz normale Mono mit 0,22. Gewicht so 30-40 Gramm . Konnte schon ne fette ~60er Barbe fangen vor paar Tagen .
Zitieren
#6
Ich bin auch ab und an mit der Fliegenrute am Hochrhein auf Äschen unterwegs. Dieses Jahr läuft es leider noch sehr schleppend. Vor 3-4 Jahren war es einmal sehr gut, viele steigende Äschen bis in den späten Dezember rein, da gab es auch viele Fische bis 45cm. Die letzten Jahre wurde es immer schlechter, aber ich hoffe mal das es dieses Jahr noch was wird wenn es richtig kalt wird.
Fische wenn möglich mit Trockenfliege, ab und an auch mit Nymphen, hier haben sich Muster mit rotem oder pinkfarbenen Köpfen am besten bewährt. Trockenfliegen liefen am besten ganz kleine Muster (18er - 22er Haken) in weiss und grau.
Zitieren
#7
Gestern gabs die erste Äsche dieses Jahr ! War zwar nur 15 cm groß aber wunderschön. Konnte sie schonend wieder freilassen ( Schonhaken ). Es gibt sie noch Wink
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  im Rhein angeln Johannes 16 36.136 09.02.2011, 19:19
Letzter Beitrag: Kami
  Fragen zum französischen Rhein Elzfischer 0 4.736 25.07.2007, 13:40
Letzter Beitrag: Elzfischer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste