Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anfänger braucht Hilfe
#1
Hallo liebe Anglerkollegen_Innen!
Seit ein paar Wochen interessiere ich mich vehement für den Angelsport. Ich habe mir eine günstige, eher kleine Rute gekauft. Ich habe mich auch ausreichend informiert. Ich weiss nicht, wies in Deutschland ist, in meiner Heimat Österreich braucht man keinerlei Angelprüfung, um diesen Sport ausüben zu können (zumindest in Kärnten)
Der erste Angelversuch ging in die Hose. Ein einheimischer Fischer richtete uns unsere Angeln zurecht, und brachte und bei, wie Stopper, Schwimmer, Köder etc zu platzieren sind, doch wir konnten keinen Fisch fangen.
Der zweite Versuch fand an einem anderen See statt. Wir richteten uns unsere Angeln selbst zurecht und das klappte auch recht gut. Wir hatten falsche Stopper gekauft und mussten als Stopper ein kleines Stück Blei verwenden. Ging aber auch.
Trotzdem fingen wir nur kleine 5cm Fische in Ufernähe. Wir habens sogar mit Anfüttern versucht aber das ging in die Hose...
Jetzt habe ich mich informiert.
Nun meine Frage.

Ich fange Fische nicht nur gern, ich ESSE sie auch gerne. Deshalb würde ich gerne wissen, welche Speisefische so die ersten sind, die ein Anfänger fangen kann. Und welchen Köder sollte ich dafür verwenden? Auf was ist sonst zu achten? Gibt es sonst noch Tips, die Ihr mir geben könnt?
Das Ausnehmen von Fischen hab ich herausen, das hat mir mein Onkel vor Jahren schon beigebracht.

Freu mich schon auf Eure Antworten!
Lg messi
Zitieren
#2
Hey!

Die beiden einfachsten Speisefische sind an und für sich mal Forelle und Barsch. Aber das hängt natürlich vom Gewässer ab. Grundsätzlich empfehle ich dir für den Anfang acuh immer wieder ein bissl Spinnfischen zu gehen, da hast recht schnelle Erfolge, fängst auch mal was größeres und brauchst keine komplizierten Montagen zu binden. Köder sind da auch wieder stark vom Gewässer abhängig - und vom Geldbeutel. Falls du die möglichkeit hast in einem Bach zu fischen (und sei er noch so klein), dann versuche es dort mit kleinen Spinnern (größe 0 - 00) guter Hersteller. Also zB. nem Mepps oder nem kleinen Vibrax usw... Gold, Kupfer und Silber sind für den Anfang gut, denn damit ahst für jedes Wetter und jeden Tag ne Farbe dabei, die fängt -also eine davon zieht fast immer. Natürlich kannste in Bächen auch super mit Naturködern fischen - also einfach n Wurm übern Grund zupfen oder an eine (einfache) posenmontage hängen.

Auf Barsche in Seen musst einfach ein bissl rumprobieren - vorwiegend mit Wobblern, vom Boot aus auch mit kleineren Gummiködern. Auch hier lohnt sich das sparen nicht wirklich - für den anfang kannste einige kleine Rapala-Wobbler ausprobieren, wenn du mehr spaß am Spinnfischen hast (oder haben willst^^), dann wirst du dir schon bald Wobbler von Illex, Lucky Craft und anderen teureren Herstellern kaufen, da diese einfach GÖTTLICH gut laufen und fangen!

Jetzt aber mal zur Prüfung: Wie alt bist du denn? Also als Jungangler reicht ein Jugendfischereischein - dann brauchst aber nen mind. 18jährigen Angler (person mit angelschein) in Rufnähe um angeln zu dürfen. Personen über 16 müssen die Sportfischerprüfung ablegen und einen Fischereischein beantragen. Sobald du den hast, fehlt dir noch noch die jeweilige Gewässererlaubnis, aber des ist ja denk ich klar...?!(Tageskarte/wochen-/Jahreskarte/ Vereinsmitgliedschaft etc)

Zum Thema Fische essen: Ich denke, es ist total ok, dass man ab und an einen Fisch isst (solange es kein Wels ist^^), aber ich bitte dich auch an Nachhaltigkeit zu denken. Unsere Gewässer werden immer leerer, daher sind ein Großteil der mordernen Angler für Catch and Release, also für das zurücksetzen der Fische.
Das musste erwähnt werden, da es inziwschen sehr wichtig ist diese Denkweise weiterzugeben damit wir auch in 20 jahren noch schöne Fische fangen können.


Beste Grüße, Nico

ps: Und Stopperknoten musst dir nicht kaufen - guck dir eifnach mal im netz den stopperknoten an, kauf dir ein bissl Garn ausm Nähladen und los gehts! :-P
Zitieren
#3
Danke vielmals für deine tolle Antwort!

Also was ist eigentlich Spinnfischen?

Ansonsten werde ich versuchen, mal ein bisschen tiefer in die Tasche zu greifen, um mir einen guten Wobbler zu kaufen.

In Österreich braucht man sowas glaub ich nicht. Hier kann fischen gehen, wer fischen gehen will. Nur eben die Erlaubnis muss man haben, Tageskarte kaufen oder so Wink

Ja, ich weiss, dass der Fischbestand mit dem vielen Fischen schwindet. Werde das auch berücksichtigen Smile
Zitieren
#4
Als Spinnfischen bezeichnet man das aktive Führen eines Kunst- oder
Naturköders oft aber nicht nur auf Raubfische.

Als Beispiel: Du montierst an Deine Hauptschnur ein Wirbel, dann ein Vorfach
(z.B. Stahl wenn Hechte im Gewässer vorkommen), dann einen Snap (Karabiner)
daran einen Wobbler (Fischimitation aus Plastik o.ä.) und führst diesen so, dass er einem
kranken oder flüchtenden Beutefisch des Raubfisches ziemlich nahe kommt.
"Ich tat im Kleinen nichts Anderes, als du im Großen -
aber mich nennt man deshalb abfällig einen Räuber."

Zitieren
#5
Bedenke auch, dass die (richtige) Führung eines Wobblers oder Gummiköders einiger Übung bedarf - für den Anfang empfehle ich dir daher Spinner (zumindest auch!!). Diese wirfst du ein und kurbels dann einfach. Wichtig dabei ist, dass du ihn nicht direkt an Hauptschnur knotest, da sich sonst recht schnell deine schnurr verdrallt. Schalte in jedem Falle, einen guten Wirbel in der passenden Größe (Frage deinen gerätehändler) dazwischen. Solltest du eine Geflochtene Hauptschnur haben - oder sollte es wie "Seeräuber" schon gesagt hat Hechte geben, dann musst du ein Vorfach dazwischen knüpfen. Wenn nicht mit Hechten zu rechnen ist eignet sich dazu sehr gut "Fluorocarbon", da es von den Fischen nicht gut wahrgenommen werden kann. Ein Stück monofiler Schnur geht aber auch!

Wo kommst du denn her bzw. bist du immer in Österreich? (Da du dich nach dem Deutschen Fischereirecht erkundigt hattest.)
Solltest du mal im Schwarzwald unterwegs sein, dann kann ich (oder bestimmt auch viele andere hier im Forum) dir gerne mal ein paar Tips geben und dir zeigen wie man welchen Knoten bindet und wie man was (und warum) montiert.

Grüße Nico
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste