Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wann geht's wieder los?
#1
Hallo Leute,

wann geht es bei euch wieder ans Wasser? Momentan scheint hier ja etwas tote Hose zu sein - liegt's am Wetter oder hängt ihr wegen der Fußball-WM nur noch vor dem Fernseher? Ist ja nicht böse gemeintWink - bei mir ist Angeln momentan auch etwas ins Hintertreffen geraten. Ich habe einfach keine Zeit gefunden. Heute Abend habe ich mir aber einen kurzen Ausflug an den See mit der Spinnrute vorgenommen. Ich werde dann mal berichten, wie es gelaufen ist.

Ich würde mich freuen, hier mal wieder etwas von euch zu lesen. Wie steht's mit den Zandern, den Barschen usw.?

Gruß
Wassermann
Gruß
Wassermann

Miteinander diskutieren ist besser, als gegeneinander.
Zitieren
#2
Hi Wassermann

Ich war das ganze Lange Wochenende angeln. Leider nicht ein einziger Zander zeigte sich.

Anfang Letzter Woche muss es laut Aussagen anderer gebissen haben wie die s**

Jetzt ist komischerweise nichts mehr.

Angler, die vom Donnerstag bis Sonntag Dauerangeln waren hatten nichtmal einen Biss.

Wir sind hier gerade am Verzweifeln.

Aber ich denke in 2 Wochen gehts am Schluchsee wieder richtig Rund!

Eines Weis ich: Die Großen Barsche sind bei uns da. aber ich will nicht um den ganzen See Rudern *g*

gruß fisher

PS: Petri Heil für heut AbendAngler
Miteinander diskutieren ist besser, als gegeneinander.
Zitieren
#3
Moin

muss ja muss ja Wink
Bischen Fussball, bischen angeln...Die Woche ging zandermäßig einigermaßen. Paar kleine und ein paar 50er.
Heute einen 51er mitgenommen.

Gruß
Fynn
Wind ist nur ein mentales Problem! (H. Mortensen)
Zitieren
#4
Mmhh? Fisher nix und Fynn zwei Zander...

Bin gestern Nachmittag an den Nidda-Stausee gefahren. Nachmittags war alles voller Badegäste, was man den Leuten bei dem Wetter wirklich nicht verübeln kann. An Angeln war da nicht zu denken und bei der Hitze (direkt am Wasser kein Schatten) macht das auch keinen Spaß, nicht mal den Fischen. Mein Nachbar war mit und ich hatte mit Kaffee und Kuchen vorgesorgt. Erstmal ein schönes Schattenplätzchen gesucht und in Ruhe Kaffee geschlürft und entspannt. Gegen Abend hatte ich vom Entspannen aber genug und die Badegäste strömtem auch langsam nach Hause - Angel raus und ab ans Wasser! Mein Nachbar ist dann weiter entfernt nochmal ins Wasser gesprungen, da er nun keine Angst mehr haben musste, von den Massen totgetrampelt zu werdenWink.

Es war totale tote Hose - kein einziger Biss - weder auf GuFi noch auf Spinner (naja, ein evtl. eingebildeter auf GuFiRolleyes ). Zwei Gummifische habe ich entschärft, weil sich das Stahlvorfach vom Stinger so blöde eingeschnitten hatte - Wie macht ihr das am besten fest? Ich habe es vorn mit am Öhr des GuFi befestigt und den Haken entweder vor oder direkt in den Schaufelschwanz des Gummifisches gesteckt. Hilft es vielleicht, das Vorfach durch den GuFi zu ziehen (mit Ködernadel etc.)? Die neuen GuFis sind recht weich, die alten waren mir zu hart. Die Neuen laufen auch wesentlich besser.

Bin dann bis 1h nach Sonnenuntergang geblieben und nichts tat sich. Kleinere Fische konnte ich ab Einbruch der Dämmerung an der Wasseroberfläche beobachten, aber die großen Räuber blieben fern. Vielleicht lag es auch am niedrigen Wasserstand des Sees. Im Vergleich zum letzten Mal fehlten 2-3m. Die großen Büsche, die beim letzten Mal im Wasser standen, standen diesmal fast trocken. Ich habe nur einen einzigen anderen Angler gesehen, der mit seiner Rutentasche Richtung Parkplatz marschierte.

Vielleicht hätte ich doch Würmer mitnehmen sollen und hätte wenigstens noch ein paar Barsche gefangen...

Fisher, wie ist das bei euch mit dem Wasserstand? Wie wirkt sich das auf die Fische aus?  Ich habe nicht so viel Erfahrung mit dem Angeln am Stausee. Habe zwar im Urlaub schon ein paar mal an Stauseen geangelt, da blieb der Wasserstand aber konstant.


Fazit: Wassermann also auch nix....

Trotzdem viele Grüße von mir!
Gruß
Wassermann

Miteinander diskutieren ist besser, als gegeneinander.
Zitieren
#5
Hi Wassermann:

Also wegen der Auswirkung des Wasserstandes:

Bei uns am Schluchsee ist es so: Sobald der See hoch oder runter gelassen wird hört es Schlagartig auf zu beißen!

Bei Steigendem Wasserspiegel kann man noch Hoffnung haben, aber sollten sie Wasser ablassen braucht man eigendlich garnicht erst raus auf Zander und Hecht.

Anmerken sollte man vieleicht noch, dass bei uns 5cm Wasserunterschied keine Rolle Spielen.
Hier am Schluchsee zählen 50cm und mehr...

also doch schon ganz schön heftig.

Dieser Beißunlust dauert dann noch ein paar Tage an bis sich das ganze wieder beruhigt hat und dann gehts wieder weiterAnangler

Schade dass du nichts gefangen hast hab mich schon so auf nen tollen Bilderbericht gefreutWZbigcry

gruß fisherAngle
Miteinander diskutieren ist besser, als gegeneinander.
Zitieren
#6
Dumm ist nur, dass ich den Wasserstand erst sehe, wenn ich breits am Wasser bin. Ich muss mal forschen, ob der Wasserverband evtl. eine Homepage hat...

Ich hatte noch ganz vergessen zu erwähnen, dass es abends ein ordentliches Wetterleuchten gab. Besonder auf dem Rückweg konnte ich viele Blitze beobachten - eine wahre Pracht! Blitzfotografen hätten ihre Freude daran gehabt. Ich habe manchmal ganz erschrocken auf's Tachometer geschaut - nicht dass ich zu schnell war und es nicht der Himmel gewesen ist....


Gruß
Wassermann
Gruß
Wassermann

Miteinander diskutieren ist besser, als gegeneinander.
Zitieren
#7
Tach Fischer und Anhang.

Ich war mit nem Freund von Mittwoch auf Donnerstag am S-see. Leider war die ganze Aktion etwas ungeplant. Ich wollte eigentlich mal mit köfi fischen ,aber durch die späte Ankunft war die Stippzeit sehr begrenzt. Die fische standen überall verteilt an der Oberfläche. So kamen wir auf drei Köfis, die sich dann bis wir sie aufziehen wollten aus der Reuse verabschiedet hatten. Ist halt nicht so geschickt die Reuse oben offen zu lassen. Was man so alles verlernen kann wenn man nur Spinnfischen geht...
Durch diese "Maleurität" waren wir dann auch wieder zu Kunstköder angeln verbannt. Die Futterfische ( laichende Lauben) standen zu Hauf Am Steilufer zwischen der weißen Rampe und der K-bucht. Warscheilich waren sie nicht nur dort aber man kann ja, vor allem am Schluchsee, nicht überall sein. Das Futter wurde ständig von Räubern beim anbandeln gestört, was wir sehr gut durch Schmatzgeräusche und die damit verbundenen explosiven Elementwechsel beobachten konnten. Der Kollege konnte recht schnell einen +-60er Döbel auf wobbler fangen, während ich mit Gummifischen mein Glück versuchte. Nach einer weiteren Stunde Spinnfischen mit Bierpausen. Kam ich dann endlich auch zu einem Biss. Es war ein ordentlicher Barsch der 45+ Fraktion. Der Fisch hatte durch dir kurze Drilldistanz von 8metern. leider noch zu viel Energie als ich ihn am Boot hatte und versuchte den Jigkopf zu greifen. Nach 30 sekunden stümperhafter Versuche den Fisch endlich zu greifen hat er mich noch einmal ordentlich nass gemacht und sich damit verabschiedet. Ich hätte ihn zwar sowieso wieder schwimmen lassen aber das abhaken hätte doch gerne ich übernommen. Beim nächsten mal weniger Bier trinken und dafür den konzentrierter fischen............
Die nacht über haben wir noch versucht irgendetwas in der Kbucht auf Wurm an der Pose zu fangen. Aber eigentlich haben wir nur auf den Mrogen gewartet. der brachte dann noch drei mitte30 Barsche für mich. Der kollega hatte auch noch nen Barsch und noch nen knapp Schonmass zander. Ab 8uhr, der See war so tot weie wir, haben wir dann noch etwas geschleppt und sind dann um elf wieder nach Hause. Die Schleppwobbler waren wie so oft am Schluchsee ne Nullnummer.

Köfis direkt am Ufer wären sicher Trumpf gewesen aber wat solls. Ich hatte auch schon sehr viel schlechtere Tage.

Ein Freund war einen Tag vor uns oben und konnte 3 Zander, einen Hecht, und noch nen breitkopfaal fangen.

ich wollte sowieso mal fragen ( speziell den Fischer) wie ihr den so am Schluchsee schleppt?
Den einzigen ordentlichen Biss bekam ich auf ein Rotauge am Schlepsystem irgendwo im Freiwasser, letztes Jahr. Der Fisch hat sich leider nach kurzem Drill verabschidet so dass ich damals nichst sehen konnte was es war. Aus erfahrung würde ich auf nen Hecht ab 80 tippen.

Ich wollte vieleicht diesen Samstag bis Sonntag noch mal hoch. Vielleicht mal treffen? Schreibt mal. Gruß Ralf
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bald wieder Angeln! Hinqually 0 114 22.08.2019, 08:38
Letzter Beitrag: Hinqually
  Parasiten los werden scholzotto 2 511 06.03.2019, 08:48
Letzter Beitrag: scholzotto
  Heri hat mal wieder Geburtstag 🎂 barschflüsterer47 1 1.285 03.01.2018, 12:53
Letzter Beitrag: BigMacWilli
  Heri hat mal wieder Geburtstag 🎂 barschflüsterer47 5 2.543 03.01.2017, 12:12
Letzter Beitrag: barschflüsterer47
  Nach Gallen-OP wieder da! BigMacWilli 5 5.754 10.02.2013, 10:42
Letzter Beitrag: barschflüsterer47
  was ist den los? Qualle 4 5.659 20.08.2009, 12:07
Letzter Beitrag: swot
  Swot ist schon wieder weg... swot 7 7.286 01.11.2008, 18:52
Letzter Beitrag: Fisher
  Martin geht Urlauben! Martin67 9 7.493 23.09.2008, 16:15
Letzter Beitrag: Gast
Question Was ist los im Forum ??? Gast 7 6.784 18.08.2007, 13:10
Letzter Beitrag: Johannes
  Wer geht jetzt.. Marco 8 8.497 17.02.2007, 18:40
Letzter Beitrag: Fynn_sh

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste