Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Foren-Statistiken
» Mitglieder: 376
» Neuestes Mitglied: kate69
» Foren-Themen: 1.572
» Foren-Beiträge: 14.538

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Eisangeln
Forum: Angelgeräte & Köder
Letzter Beitrag: red_monster
17.02.2019, 20:45
» Antworten: 13
» Ansichten: 2.943
Neuer User
Forum: Mitgliedervorstellung
Letzter Beitrag: Paing19777
15.02.2019, 15:08
» Antworten: 11
» Ansichten: 4.550
Das Schleppfischen am See...
Forum: Raubfischangeln
Letzter Beitrag: Hinqually
05.02.2019, 11:41
» Antworten: 27
» Ansichten: 19.048
geeignete stelle auf zand...
Forum: Raubfischangeln
Letzter Beitrag: Hinqually
05.02.2019, 11:40
» Antworten: 14
» Ansichten: 11.405
Bootsangeln im See auf Ba...
Forum: Raubfischangeln
Letzter Beitrag: Hinqually
05.02.2019, 11:38
» Antworten: 3
» Ansichten: 6.600
Fliegenfischer Shop?
Forum: Angelgeräte & Köder
Letzter Beitrag: Husmir
19.01.2019, 00:40
» Antworten: 7
» Ansichten: 3.903
Frohe Weihnachten und ein...
Forum: A&A-News
Letzter Beitrag: TionotM
17.01.2019, 12:07
» Antworten: 9
» Ansichten: 7.727
Vergangene Nichterreichba...
Forum: A&A-News
Letzter Beitrag: TionotM
17.01.2019, 12:06
» Antworten: 8
» Ansichten: 2.959
Übernahme des Forums
Forum: A&A-News
Letzter Beitrag: TionotM
17.01.2019, 12:04
» Antworten: 15
» Ansichten: 13.219
Forellen angeln im Fluss
Forum: Gewässervorstellungen
Letzter Beitrag: barschflüsterer47
08.01.2019, 21:38
» Antworten: 0
» Ansichten: 166

 
  Nidda-Stausee
Geschrieben von: Wassermann - 04.06.2006, 19:05 - Forum: Fangberichte - Antworten (4)

Hallo Leute,

bin heute das erste Mal am Niddastausee angeln gewesen. Ich glaube, da werde ich öfter mal hinfahren - ist eine Autostunde von mir weg und nicht so industrialisiert wie der Main.

Nun zu heute: Wir (meine Freundin war mit) sind leider erst gegen 6Uhr am See angekommen. Direkt nach der Ankunft - ich hatte noch keine Rute im Wasser - fing meine Freundin den ersten Fisch - einen Zander von 35cm Länge. Bei mir ging eine ganze Weile gar nichts. Doch nach über einer Stunde macht es "zeng" und ein wunderschöner Zander von 36cm Länge lässt sich von mir auf die Flossen legen. Dann wurde der Tag recht zäh - ewig kein richtiger Biss - auf Wurm sogar nur ein einziger am ganzen Tag. Irgendwann habe ich dann allen überflüssigen Krempel ins Auto gepackt und bin nur mit der Spinnrute bewaffnet um den See gezogen, um noch ein paar weiter entfernte Stellen auszuprobieren. Nach einer Weile und an der dritten oder vierten Stelle konnte ich noch einen Zander von 39cm Länge anlanden. Der Wettergott hat es ganz gut mit uns gemeint, es blieb trocken, wenn auch teilweise recht windig. Beim Werfen flog die Schnur oft in großen runden Bahnen aufs Wasser und hat sich auch ein paar Male in den im Wasser stehenden Büschen verfangen an denen ich eigentlich vorbei geworfen hatte. War aber alles nicht tragisch. Am Nachmittag kam sogar die Sonne raus und ich habe mich mal kurz im hohen Gras hingelegt - Es roch herrlich nach Blumen und Gräsern - mein Blick fiel ganz entspannt auf das Wasser - einfach herrlich. Meine Rückenschmerzen vom vielen Werfen, Einholen, Werfen usw. waren dann ganz schnell wieder weg. Kurz bevor wir wieder losgefahren sind, hatte meine Freundin noch einen Zander, der ihrem Köder bis ans Ufer gefolgt ist - Leider hat er nicht angebissen (wäre doch nur noch ein Meter Wasser gewesen...).

Alle Fische wurden auf Spinner gefangen und schwimmen wieder. Das Mindestmaß für Zander liegt schließlich bei 45cm. Es waren auch noch andere Angler am See, die einen angelten mit der Feederrute, scheinbar ohne Erfolg und andere fingen ein paar Barsche auf Wurm. Ich habe natürlich nicht alle Angler am See abgeklappertWink

Das wird ganz sicher nicht mein letzter Besuch an diesem See gewesen sein. Beim nächsten Mal werde ich aber füher losfahren, um noch mehr von der "heißen Phase" mitzunehmen. Vielleicht werden die Zander dann auch größer...

Gruß
Wassermann

Drucke diesen Beitrag

  An der Echatz
Geschrieben von: Case - 26.04.2006, 01:04 - Forum: Fangberichte - Antworten (11)

Will mal was probieren.

Mein Angelplatz am Sonntag:

   

Mein Fang:

   

Zwar ein Kurzbericht, aber ich will mal probieren wie das mit dem Bildeinfügen klappt.

Case

Drucke diesen Beitrag

  Schwielowsee
Geschrieben von: Wassermann - 20.04.2006, 18:52 - Forum: Fangberichte - Antworten (6)

Hallo Leute,

über Ostern war ich im schönen Brandenburg. Natürlich habe ich mir und meiner Freundin am Samstag sofort die obligatorische Jahreskarte für die Havelseen gekauft. Am Ostermontag war es dann soweit - richtig früh aufstehn, um pünktlich 1h vor Sonnenaufgang am Wasser zu sein. Die Angelstelle am Schwielowsee hatten wir schon in paar Tage vorher ausgeguckt. Ich habe natürlich gleich meine Spinnrute ausgepackt und mein Glück versucht. Leider hatte ich weder auf Spinner noch auf Wobbler auch nur einen einzigen Biss. Lediglich ein olles Spielzeugpferd ließ sich überlistenMoo (nein ein Pferd!). Als die Sonne bereits mit voller Kraft erstrahlte, habe ich die Spinnrute beiseite gepackt und mich der mitgebrachten Würmer und Maden erinnert. Auch auf Wurm gab es nicht einen einzigen vernünftigen Biss, die Fische waren einfach zu zaghaft - manchmal war der Wurm ab, ohne sichtbaren Biss. Was hilft da? Ganz klar - Maden! Also, Maden an den Haken und die Bisse ließen nicht lange auf sich warten - sogar ein "Hattrick" war dabei (zweimal hintereinander direkter Anbiss nach dem Auswurf). Gegen 11 Uhr haben wir dann eingepackt, obwohl es noch Bisse gab. Insgesamt fingen wir 12 Fische, davon 2 Brassen, 2 Güstern, der Rest Rotaugen. Die ganz Kleinen durften natürlich wieder schwimmen, der Rest wurde am selben Abend zu leckeren Fischfrikadellen verarbeitet und verspeistEssen

Endlich ist die Angelsaison richtig eröffnet, denn Angeln am Naturgewässer ist einfach schöner als am Forellenteich (wie vor ein paar Wochen). Sogar einen Fischotter haben wir beobachtet. Da lohnt sich das frühe Aufstehen einfach.

Gruß
Wassermann

Drucke diesen Beitrag

Question zu Ostern am Schluchsee(Premiere)
Geschrieben von: Groppe - 31.03.2006, 20:19 - Forum: Schluchsee - Antworten (20)

angeln an ostern am schluchsee???

Hallo Schluchseefischianer

Zuerst mal dickes LOB an euer Forum!!!

An ostern will ich an den schluchsee zum angeln!!!
Der schluchsee und seine umgebung haben mich direkt in ihren bann gepackt..........
obwohl ich noch nie dort zum angeln wahr....vorfreude ist schön!

Da zander und hecht dan ja schonzeit geniessen will ichs auf forellen probieren mit sbirolino oder pose mit wurm.
Schön währe es vom boot aus.....doch was meint ihr kann man dann oder gibt es überhaupt möglichkeiten ein boot zu mieten (wegen EIS etc) ??.
Oder wie sind die zuflüsse befischbar vom ufer aus? Sind das nur rinnsale (wohl kaum schneeschmelze) oder kleine flüsse?

ja viele kleine grosse fragen hab ich .......runzel....rapunzel.....dunkel! hhhm
auf einige tips und antworten hofft und dankt käpten BALU!!!
:willhaben:

Drucke diesen Beitrag

Wink Schluchsee 2006
Geschrieben von: Fisher - 26.03.2006, 18:28 - Forum: Fangberichte - Antworten (89)

Tja Wo im Archiv-Forum aufgehört, geht es hier weiter!

Schluchsee 2006!

War denn nun jemand von der Schluchseefront, die hier im Forum vertreten ist Eisangeln?
Wie waren die Erfahrungen?

Ich für meinen Teil hab mich feste an den Schreibtisch klammern müssen, den Winter über.

Aber heute bei 14°C am See, da bekommt man Zuversicht, dass die Zeit des Ewigen Eises seinem Ende zusteuert und dieses Thema endlich Leben bzw. Fangmeldungen bekommt.

Ich hab mir auf jedenfall vorgenommen, sobald das Eis geschmolzen ist den ersten Angriff 2006 zu wagen.

es wird hoffentlich nicht mehr lange dauern, bis die Wassertemperatur anfängt zu steigen.

gruß fisherWink

Drucke diesen Beitrag